Die bewusste Endlichkeit des Scheins

Bild: Tobias Schulte für Ertzui

Wie Ertzui Filme macht und den guten Trend der guten Sache stärkt. Von Frank Willberg

„Natürlich ist das Nische, was wir machen“, stellt Martin Gilluck klar. Entscheidend sei der ehrliche, authentische Ansatz für die filmischen Portraits und Dokus, die Ertzui kreiert, pflichtet ihm Compagnon und Labelgründer Kristian Walter bei. Das gelte auch oder insbesondere vor dem kommerziellen Hintergrund. „Wir zeigen das, was wir sehen“, unterstreicht Kristian.

Ob das Glück sei, dass die beiden Filmemacher ihr Fähnchen nicht in den Wind namens Einnahmen halten müssen, wollen Kristian und Martin partout nicht bejahen. Dabei handelt es sich im Gegenteil um die Früchte sehr harter Arbeit, die sich allerdings eher leicht anfühlt. Und gerade auf dem passionierten Markt ist genau das gesucht: treffsichere Arbeiten mit Stil, Atmosphäre und Handschrift.

Ihr Fähnchen hängt als kleiner roter Wimpel vor dem Büro in der alten Plagwitzer Konsumzentrale. Und angefangen mit der Wahl dieses Firmensitzes in einem holzvertäfelten ehemaligen Vorstandszimmer sehen sie ihren Weg als bewusste und folgerichtige Entscheidung. „Wenn Charakter, Stil, Atmosphäre und vor allem Handarbeit im Fokus unserer Arbeit stehen, konnten wir gar nicht anders, als nach solch einem Raum zu suchen“, erläutert Walter die Wahl. „Wir schätzen unsere Büroheimat im Leipziger Westen auch deshalb, weil hier viele Kreative leben und arbeiten, mit denen wir auf einer Wellenlänge liegen - Designer, Fotografen, Illustratoren, Komponisten... - wunderbar, sein Netzwerk in der Nachbarschaft zu haben, sich mittags beim Chinabrenner zu treffen und über Arbeit oder auch über Gott und die Welt zu sprechen“, erläutert Walter die Wahl.

Kennen gelernt haben sich die beiden 2007 beim Fernsehen, Walter als Autor und Gilluck als Cutter, als beide das pulsierende Leipzig längst für sich entdeckt hatten. „Glücksfall, vielleicht auch Fügung“ nennt Martin ihr Treffen. Jedenfalls eröffneten sich mit der gemeinsamen Selbstständigkeit neue und selbstbestimmte Horizonte. Unabhängigkeit, manche sagen Independent, hieß und heißt die große Maxime, ohne Start-up-Kredit, ohne Sponsoring.

„Wir wollen selbst Feuer fangen und uns nicht verbiegen“, formuliert es Gilluck. Jeder ihrer zwischen drei und 60 Minuten langen Streifen, in den im Schnitt ein Vierteljahr Arbeit und reichlich Herzblut fließt, verkörpert sie und ihr Motto „Handmade in Leipzig“.

„Die Basis ist die Lust“, sagt Walter, das Ziel das ehrliche, gute Image. Im Portfolio müssen sie nichts verstecken, was nur zum Geld verdienen taugte. Jeder Auftrag beginne lange vor der Frage nach dem Geld mit dem persönlichen Kontakt. Ertzui liefert Authentizität.

Gut, zu den Guten zu gehören! Denn „die Leute überlegen sich schon, wem sie ihr Geld geben.“ Grundstein für den Erfolg sind Ehrlichkeit und Passion. Das Vertrauen in ihre Fähigkeiten schöpften sie aus ihrer ersten Doku über Fixie-Räder, die sehr erfolgreich war. Überhaupt steht die neue Radkultur besonders im urbanen Zeitgeist, verbunden mit Mode, Grafikdesign, Musik und allem, was hier dranhängt, im Fokus ihrer Arbeiten.

Konsum als bewusste Unterstützung ist für Walter definitiv ein gesellschaftlicher und sogar internationaler Trend. Genauso wirtschaften sie selbst: schlank und bewusst, im kreativen Netzwerk des Leipziger Westens. Gute Spots zum Drehen liegen um die Ecke. Kamera- und Lichttechnik mieten sie schräg gegenüber. Walter und Gilluck brauchen keine Tresorräume für ihr Equipment. Wichtig ist das Büro mit Charakter. Software und Daten schweben in irgendwelchen Clouds. „Und den Rest, den man braucht, um gute Filme zu machen, haben wir im Kopf und im Bauch!“, fügt Walter abschließend hinzu.

www.ertzui.de
...
TERMINE Weltnest

OFFICE

3VIERTEL
Merseburger Straße 33
04177 Leipzig

KONTAKT

Tel.: 0341 . 33 11 774
E-Mail: info@3viertel.info

FOLGE UNS

fb twitter
Startseite . Kontakt . Impressum . Nutzungsbedingungen & Datenschutz